Favorites

Automatisierung Mit Powershell (3/3): Expert Class

Automatisierung Mit Powershell (3/3): Expert Class

MP4 | Video: h264, 1280x720 | Audio: AAC, 44.1 KHz
Language: Deutsch | Size: 1.34 GB | Duration: 4h 1m

In Teil 3 widmen wir uns dem Erstellen und Verstehen von professionellen PowerShell 5.1 und PowerShell 7 Skripts.

What you'll learn
Aufbau von PowerShell Skripts
Erstellen von Advanced Functions
Kontrollstrukturen (If-Else, Do-While, Foreach, Try-Catch-Finally ...)
Funktionen pipelinefähig machen
Variablen
Quoting Rules
System Variablen
Klammern
Operatoren
Arrays und Hashtables
Error Handling und StrictMode
Workflows
Progess Bar in Skripts implementieren
Skript Logging
Kennwörter in Skripts | Digitale Signaturen
Desired State Configuration (DSC)
PowerShell Monitoring
Besonderheiten in PowerShell 7
Requirements
Sie haben Teil 1 und Teil 2 der Serie absolviert ODER bereits Erfahrung mit PowerShell gesammelt
Sie verfügen über Kenntnisse in mind. einer dieser Microsoft Kategorien: Active Directory, Exchange, Azure AD, Microsoft 365
Cmdlets, Executionpolicy, Pipeline, Funktionen und Objekte (Attribute und Methoden) sind für Sie keine Fremdwörter
Sie verfügen über grundlegende Windows Client und Windows Server Kenntnisse
Sie verfügen über einen Windows 10 oder Windows 11 Computer
Von Vorteil: Sie verfügen über eine Testumgebung mit einem Windows Server Domain-Controller
Description
Willkommen zum Teil 3 der Serie Automatisierung mit PowerShell: Expert Class. Dieser Kurs richtet sich an Absolventen von Teil 1 und Teil 2 der Serie und/oder an PowerShell Fortgeschrittene welche bereits etwas Erfahrung mit PowerShell mitbringen. Aufbauend auf Teil 1 und Teil 2 konzentrieren wir uns jetzt auf das Erstellen und Lesen von professionellen Skripts. Warum verwendet man manchmal die Anführungszeichen (Quotation Marks)" " " und manchmal ' ' ? Warum können manche Variablen nicht aufgerufen werden? Wir werden uns Powershell Operatoren näher ansehen und die Grundlagen von Kontrollstrukturen (If-Else, Foreach, Do-While, Do-Until, Try-Catch-Finally und viele mehr) miteinander durcharbeiten, damit Sie Werkzeuge in der Hand haben um Ihr Skript zu kontrollieren. Nach diesen Grundlagen sind wir bereit für das Erstellen einer erweiterten Funktion, sogenannte Advanced Functions. Advanced Functions sind pipelinefähig und sind meist mit Parametern ausgestattet, kurz gesagt, wir erstellen gemeinsam einen PowerShell Befehl und Parameter dazu. Dann gehen wir auf eine Besonderheit ein, die sogenannten Workflows, Skripts welche parallel laufen können. Unsere Skripts sollten sichere Passwörter beinhalten und wir sollten dies mit Logging überwachen können. Das Thema Desired State Configuration (DSC) darf auch nicht fehlen. Als Abschluss nehmen wir das Thema Logging von PowerShell Code und das Einschränken der Ausführung von Code mit JEA durch. Ich freue mich auf spannende Stunden und wünsche Ihnen viel Spaß beim Kurs!

Who this course is for
IT-Administratoren welche für die Verwaltung von Windows Technologien verantwortlich sind,Administratoren mit guten PowerShell Vorkenntnissen (Pipeline, Objekte ...),Microsoft Cloud Administratoren (Azure, Microsoft 365),Netzwerkadministratoren mit grundlegenden Windows Server Kenntnissen

Screenshots

Automatisierung Mit Powershell (3/3): Expert Class

Homepage

without You and Your Support We Can’t Continue
Thanks for Buying Premium From My Links for Support
Click >>here & Visit My Blog Daily for More Udemy Tutorial. If You Need Update or Links Dead Don't Wait Just Pm Me or Leave Comment at This Post

No comments have been posted yet. Please feel free to comment first!

    Load more replies

    Join the conversation!

    Login or Register
    to post a comment.